ADRESSE
Kuchenheimer Straße 155
53881 Euskirchen
TELEFON  +49 (2251) 146085

Kall-Krekel

Kall-Krekel in den 1960ern

Das Sendezentrum Kall-Krekel wurde 1965 gebaut und diente bis Mitte der 1990er Jahre als Polizeihauptfunkstelle des Landes NRW. Nach der Privatisierung der Bunkeranlagen und des Grundstücks wurde erneut Sendetechnik in die Räumlichkeiten eingebaut und dient heute zur Übertragung von Rundfunksignalen im Kurzwellenbereich.

Zur Verfügung stehen hier mehrere Sendeanlagen, die Rundfunkprogramme in den Wellenbereichen 75m bis 19m übertragen können. Aktuell sind bis zu 4 Sender täglich parallel in Betrieb, 2 weitere Sender können bei Bedarf kurzfristig aktiviert werden.

Die verwendete Technik stammt von den renommierten Herstellern Rohde und Schwarz sowie Telefunken und bietet durch ihre solide Bauweise einen störungsfreien und wartungsarmen Betrieb.

 

Nr. Sendertyp Leistung Frequenz Antenne Vorzugsrichtung
1 Rohde & Schwarz SK1 1,0 kW 6005 kHz CH1/1/0.3 10° / 190°
2 Rohde & Schwarz SK1 1,0 kW 7310 kHz CH1/1/0.5 40° / 220°
3 Rohde & Schwarz SK1 1,0 kW 6085 kHz CH1/1/0.3 120° / 300°
4 Rohde & Schwarz SK1 1,0 kW 3985 kHz Deltaloop Non-Direktional
5 Rohde & Schwarz SK1 1,0 kW 15560 kHz VM8/8/120/3 Non-Direktional

 

Einige historische und aktuelle Fotos aus Kall-Krekel. Zum vergrössern bitte klicken.

Krekel im Winter der 1960erRohde & Schwarz SK080Antennen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.